Die letzten Einsätze

10.03.2019
Hilfeleistung
Sturmschaden
06.03.2019
Hilfeleistung
Sturmschaden
28.02.2019
Hilfeleistung
Brandverdacht eines Zuges in Lorch am Rhein

Nächsten Termine

03 Mai 2019
18:00 - 19:30
FwDV 3
03 Mai 2019
20:00 -
FwDV 3 / Ausrüsten AGT
07 Mai 2019
19:30 -
Übung Führungskräfte ab GF und DLK Maschinisten
08 Mai 2019
17:30 - 18:30
FwDV3
16 Mai 2019
19:30 -
Gemeinsame Übung mit Oberjosbach

Anmeldung

 

 

Wohnungsbrand im 7.Obergeschoss eines Hochhauses  Am frühen Neujahrsmorgen wurde die Einsatzkräfte der Feuerwehr Niedernhausen um 0:31 zu einem Wohnungsbrand in den Lenzhahner Weg alarmiert. Bereits auf der Anfahrt war das Feuer im 7. Obergeschoss weithin sichtbar, worauf der Einsatzleiter sofort die Drehleiter aus Idstein, sowie die Feuerwehren aus Königshofen und Oberjosbach zur Unterstützung anforderte....

 

Vermutlich aufgrund einer Silvesterrakete wurden auf dem Balkon einer Wohnung im 7. Obergeschoß eines Hochhauses diverse Gegenstände in Brand gesetzt. Beim Eintreffen der ersten Einsatzkräfte vor der Wohnung brannte bereits die gesamte Wohnung im Vollbrand und dicker schwarzer Rauch drang aus den Türschlitzen der Wohnungstür. 2 Feuerwehrmänner verletzten sich bei einem Flash-Over leicht und mussten vom Rettungsdienst betreut werden. Insgesamt wurden 10 Einsatzkräfte unter Atemschutz und 2 C-Rohre eingesetzt um den Brand zu löschen, 4 weitere Atemschutzgeräteträger waren als Sicherungstrupp in Bereitstellung. Problematisch war vor Allem, dass sämtliche Gerätschaften über das Treppenhaus bis in den 7. Stock gebracht werden mußten.

Da sich in den Nachbarwohnungen starke Risse in Wand und Decke zeigten, wurde ein Statiker hinzugezogen. Dieser empfahl alle Wohnungen über und unter der Schadenswohnung zu evakuieren. Die betroffenen Bewohner wurden zunächst in der Autalhalle, später dann in Niedernhausener Hotels untergebracht, teilweise auch von Privatpersonen aufgenommen. Für die Evakuierung der Wohnung wurde auch der Betreuungszug des ASB Niedernhausen, sowie der OLRD (Organisatorische Leiter Rettungsdienst) des Rheingau-Taunus-Kreises alarmiert.  Der vorläufige Sachschaden beläuft sich nach Aussage der Polizei auf ca. 100.000,- Euro, kann aber nach der Untersuchung durch einen Bausachverständigen noch weit höher ausfallen.

zum Einsatzbericht 1/2013 mit weiteren Bildern

Bericht in der Hessenschau ab 1 Minute und 30 Sekunden.

Suchen

Wetterwarnungen

Wetterwarnung für Rheingau-Taunus-Kreis :
Es ist zur Zeit keine Warnung aktiv.
0 Warnung(en) aktiv
Quelle: Deutsche Wetterdienst
Letzte Aktualisierung 19/04/2019 - 02:12 Uhr

Copyright © 2017 Freiwillige Feuerwehr Niedernhausen . Alle Rechte vorbehalten!