Die letzten Einsätze

19.09.2017
Brandeinsatz
Zimmerbrand
18.09.2017
Hilfeleistung
Person im Aufzug
12.09.2017
Hilfeleistung
Ölspur

Nächsten Termine

Anmeldung

Die Rettungsgasse - eine Kampagne der Hessischen Landesregierung.

Die Hessische Landesregierung hat am 25. Juli 2015 eine Kampagne zur Bildung der Rettungsgasse gestartet, da Einsatzkräfte immer öfter massive Probleme haben durch den Stau zu kommen, um rechtzeitige und schnelle Hilfe leisten zu können.

Flyer der Hessischen Landesregierung

IMG_0015-internet.jpg

Am heutigen Montag wurde im Gerätehaus Niedernhausen durch den Hessischen Staatsminister Peter Beuth der offizielle Zuwendungsbescheid des Landes Hessen zur Beschaffung einer Drehleiter DLA(K) 23/12 übergeben. Zunächst eröffnete Bürgermeister Joachim Reimann den offiziellen Teil und verdeutlichte nochmals die Notwendigkeit einer Drehleiter. Danach erklärte auch Peter Beuth, der Hessische Minister des Innern und Sport, in seiner Rede die Wichtigkeit einer solchen Drehleiter für die Bürgerinnen und Bürger von Niedernhausen und übergab den Zuwendungsbescheid in Höhe von 127.500 Euro an Bürgermeister Reimann. Die Feuerwehr Niedernhausen sorgte mit Bratwürsten vom Grill und Getränken für den angemessenen Rahmen.

 

IMG_0024-internet.jpg

IMG_0019.jpg

Was tun, wenn die Feuerwehr mangels Einsatzkräften im Brandfall mal nicht kommen kann? Mit dem "Niedernhausener Löscheimer" zur Selbsthilfe greifen! Mit diesem provokanten, zum Nachdenken anregenden Vorschlag, machte die Einsatzabteilung am 30. April vor dem Rathaus in Niedernhausen auf die angespannte Personalsituation und den Nachwuchsmangel in der Freiwilligen Feuerwehr aufmerksam. Vor der Kulisse des Löschgruppenfahrzeuges 03/44, eines aufgeschnittenen Unfallfahrzeuges und dem "Lösch"-Bollerwagen der Kinderfeuerwehr verteilten Wehrführer Andreas Henning und weitere fünfzehn Aktive aus der Einsatzabteilung und der Kinder- und Jugendfeuerwehr den signalroten "Niedernhausener Löscheimer", gefüllt mit Informationsmaterial, an Passanten.

 

Weiterlesen: 30.04.2016 Aktion Mitgliederwerbung: "Wenn die Feuerwehr nicht kommt, Eimerkette bilden"

Gemeinsame Jahreshauptversammlung 2016

Rückblick auf 2015: 8 Menschen gerettet, 87 Einsätze, erfolgreiche 112-Jahresfeier

DSC01956.jpgAm Freitag, den 19. Februar 2016 fand die gemeinsame Jahreshauptversammlung der Einsatzabteilung und des Vereins der Freiwilligen Feuerwehr Niedernhausen statt. Wehrführer Andreas Henning eröffnete die Sitzung der Einsatzabteilung als gemeindliche Einrichtung mit der Begrüßung der anwesenden Gäste darunter auch Bürgermeister Reimann und der 1. Beigeordnete der Gemeinde Lothar Metternich.

Wehrführer Andreas Henning ließ das vergangene Jahr Revue passieren. In 2015 gab es für die Freiwillige Feuerwehr Niedernhausen 87 Einsätze. Davon rückten die Einsatzkräfte in 66 Fällen zu Brandeinsätzen oder zur technischen Hilfeleistung im Gemeindegebiet bzw. auf der Autobahn aus und retteten dabei acht Personen aus teilweise lebensbedrohlichen Situationen. Drei Personen konnten nur tot geborgen bzw. aufgefunden werden. 21 Fehlalarme wurden ausgelöst, hauptsächlich durch automatische Brandmeldeanlagen. Als besondere Einsätze nannte er u.a. den Küchencontainerbrand im Ramada Hotel im Januar, den schweren PKW-Unfall an der Einfahrt zum Autobahnparkplatz der Theißtalbrücke im März und einen Wohnungsbrand im Juni. Die derzeit 44 Mitglieder der Einsatzabteilung, darunter neun Frauen, nahmen bei hoher Beteiligung an 19 Übungen teil.

Weiterlesen: Jahreshauptversammlung 2016

Manfred Dörr verstorben am 14. November 2015

manfred.jpg Am Samstag, den 14. November 2015 verstarb unser Mitglied Manfred Dörr im Alter von knapp 82 Jahren. Die Feuerwehr unterstützte den Rettungsdienst und Notarzt knapp 1 Stunde bei der Reanimation, doch dann hatten wir den Kampf leider verloren.
Manfred ist 1953 in die Feuerwehr Niedernhausen eingetreten, somit war er seit 62 Jahren Mitglied. Er war 40 Jahre lang aktiv in der Einsatzabteilung und wurde 1993 in die Alters- und Ehrenabteilung übernommen. Anlässlich dieser Übernahme wurde ihm auch das Goldene Brandschutzehrenabzeichen am Bande des Landes Hessens für 40 Jahre pflichtgetreuen Dienst zum Wohle der Bürgerinnen und Bürger überreicht. Er war viele Jahre stellvertretender Gerätewart, dann auch Schriftführer und Beisitzer im Verein. Bis zuletzt hat er uns mit diversen kleinen Tätigkeiten unterstützt und war öfters Freitags noch am Stammtisch um das gesellige Beisammensein mit seinen Kameraden zu genießen.  Das zeigt, wie eng verbunden er mit seiner Feuerwehr war.
Die Trauerfeier fand am Donnerstag, den 19. November 2015 auf dem Freidhof in Niedernhausen statt. Die zahlreich erschienenen Kameraden der Einsatzabteilung und der Alters- und Ehrenabteilung stellten die Ehrenwache und begleiteten ihn auf seinem letzten Weg.
Wir werden ihm ein ehrendes Andenken bewahren.

Flugzeugabsturz im Wald: Großübung der Wehr Niedernhausen und des Löschverbandes Oberseelbach-Lenzhahn

Ein abgestürztes Flugzeug bei Niedernhausen mit Toten und Verletzten und ein durch den Absturz ausgelöster Waldbrand. Vor diesem anspruchsvollen Übungsszenario standen am Abend des 4. September 2015 die Wehr Niedernhausen und der Löschverband Oberseelbach/Lenzhahn in einer gemeinsamen Großübung. Übungsleiter Mario Gras hatte, mit Unterstützung des Bauhofes, dazu im unwegsamen Gelände einen Container und einen 1000 Liter fassenden Wasserbehälter abgestellt. Diese stellten Wrackteile des verunfallten Flugzeugs dar, unter dem Übungspuppen eingeklemmt waren. Zusätzlich sorgte ein Nebelgenerator für realistischen Brandrauch, die einbrechende Dunkelheit erschwerte die Übung zusätzlich. Rund 35 Einsatzkräfte auf sechs Fahrzeugen kamen in der Übung zum Einsatz. Die Übenden wurden zunächst zu einem Waldbrand gerufen. Erst auf der Hinfahrt ergaben sich Hinweise auf den Flugzeugabsturz. Zug- und Gruppenführer teilten vor Ort zunächst Abschnitte ein. Während Angriffstrupps den durch den Absturz ausgelösten Waldbrand bekämpften, suchten andere Gruppen nach einer vermissten Person. Diese fand sich, nach dem fiktiven Einsatz einer Hundestaffel, schließlich in einem Baum in der Nähe der Absturzstelle. Die verletzten Übungspuppen wurden mit pneumatischem Hebegerät aus ihrer misslichen Zwangslage unter den Containern befreit, die fiktiven Toten geborgen. Innerhalb von zwei Stunden war die Lage unter Kontrolle und somit wurde die Übung gegen 22:00 Uhr beendet. "Niedernhausen liegt in der Nähe des Flughafens Frankfurt, insofern kann uns ein solches Szenario mit Kleinflugzeugen durchaus ereilen. Gleichzeitig haben wir die Waldbrandbekämpfung geübt und die Zusammenarbeit mit dem Löschverband ", sagte Gras dazu und zeigte sich sehr zufrieden mit dem guten Verlauf der Übung.

Unwettereinsätze am 1. August 2017

Das Unwetter über dem Rhein-Main-Gebiet in den Morgenstunden des 1. August 2017 hat insbesondere die Region Wiesbaden und Niedernhausen im Rheingau-Taunus-Kreis schwer getroffen. Die Feuerwehr Niedernhausen löste gegen 3:30 Uhr Unwetteralarm für alle Niedernhausener Ortsteile aus. Es waren Straßen teilweise vollständig durch Äste und Bäume blockiert, Kanaldeckel aus ihren Verankerungen gerissen und Keller vollgelaufen. Auch im Gerätehaus Niedernhausen verursachte das Unwetter einen Wasserschaden. Die meisten Schäden wurden aus Niedernhausen, Königshofen und Oberjosbach gemeldet. Die Kameradinnen und Kameraden hatten alle Hände voll zu tun und waren bis in den Vormittag mit der Abarbeitung der ca. 50 Einsatzstellen beschäftigt. Manchen Hausbesitzern konnte erst nach Stunden geholfen werden, da die Einsatzstellen nach Priorität abgearbeitet wurden und zunächst die Verkehrssicherheit auf den Straßen wieder hergestellt werden musste. So war z.B. die Strasse nach Oberjosbach komplett mit Bäumen blockiert und musste erst freigeräumt werden, um in Oberjosbach Hilfe leisten zu können. Zwischendurch wurde auch noch zu einem Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person auf der L3027 Richtung Naurod alarmiert. Bei Eintreffen der Feuerwehr war aber niemand mehr eingeklemmt.
Vielen Dank an alle eingesetzten Kameradinnen und Kameraden für ihre ehrenamtliche Hilfe zum Wohle der Bürgerinnen und Bürger.

IMG_0010.jpg

Am Samstag, 25.4.2015 trafen sich einige Langzeitatemschutzgeräteträger aus Idstein und Niedernhausen, um im Niedernhausener Tunnel der ICE-Strecke Köln-Frankfurt gemeinsam zu üben. Der ICE Tunnel ist derzeit an Wochenenden wegen Erneuerung der Gleise gesperrt. An die Träger von Langzeitatemschutzgeräten werden besondere Anforderungen gestellt, da hier Einsatzzeiten von bis zu 4 Stunden erreicht werden können und nicht wie bei normalen Atemschutzgeräten nur ca. 30-40 Minuten abhängig von der Arbeitsbelastung. Bei den Langzeitatemschutzgeräten handelt es sich um sogenannte Kreislaufgeräte. 

 

Weiterlesen: 25.04.2015 Übung Langzeitatemschutzgeräteträger

Gemeinsame Jahreshauptversammlung 2015

Am Freitag, den 06.03.2015 fand die gemeinsame Jahreshauptversammlung der Einsatzabteilung und des Vereins der Freiwilligen Feuerwehr Niedernhausen statt. Wehrführer Andreas Henning eröffnete zunächst die Sitzung der Einsatzabteilung als gemeindliche Einrichtung mit der Begrüßung der anwesenden Gäste Lothar Metternich (1. Beigeordneter Gemeinde Niedernhausen), Herr Weiß (stellv. Ortsvorsteher) und Matthias Dörr (stellv. Gemeindebrandinspektor).

Im Anschluss an die Begrüßung forderte Wehrführer Henning die Anwesenden für einen Moment der Stille auf, um im Rahmen der Totenehrung aller Verstorbenen zu gedenken, insbesondere wurden den Kameraden Thomas Kloßner (Feuerwehr Königshofen) sowie Dietmar Kunz (Feuerwehr Oberjosbach) gedacht. Glücklicherweise musste die Freiwillige Feuerwehr Niedernhausen im Jahr 2014 um kein Mitglied trauern.

Als dritter Tagesordnungspunkt folgte der Bericht des Wehrführers Andreas Henning. Er betonte in seinem Bericht als besonders erfreulich, dass nach fünf Jahren des Wartens endlich der neue Jugendraum für die Kinder- und Jugendfeuerwehr übergeben werden konnte. In diesem Zusammenhang dankte er insbesondere Herrn Bürgermeister Reimann und dem ersten Beigeordneten Lothar Metternich für die gute und konstruktive Zusammenarbeit. Ebenfalls wurde im Dachgeschoss ein modernes Büro für die Führungskräfte der Einsatzabteilung und den Feuerwehrverein eingerichtet. Einen besonderen Dank sprach Wehführer Henning Alexander Badie, Matthias Dörr und Michael Marczinke aus, die sowohl mit Sachspenden als auch mit Arbeitskraft den Umbau tatkräftig unterstützten.

Weiterlesen: Jahreshauptversammlung 2015

Ehrungen anläßlich der gemeinsamen Jahreshauptversammlung   

Am Freitag den 06.02.2015 fand im Ortsteil Königshofen die gemeinsame Jahreshauptversammlung der Feuerwehren der Gesamtgemeinde statt. Für die Feuerwehr Niedernhausen standen Ehrungen an. Mit dem Orden für herausragende Leistungen der freiwilligen Feuerwehr Niedernhausen wurde der langjährige Wehrführer und Gemeindebrandinspektor Eckhard Egemann geehrt.
Eckhard Egemann trat 1965 in die Feuerwehr Niedernhausen ein und feiert dieses Jahr seine 50 jährige Mitgliedschaft. Bis 2003 war er aktives Mitglied und trat danach der Alters- und Ehrenabteilung bei. Das Amt des Wehrführers begleitete er von 1987 bis 1997 und war von 1996 bis 2003 Gemeindebrandinspektor.
Erst im Alter von 58 Jahren absolvierte erst kurz vor seinem Ausscheiden aus dem aktiven Dienst den Atemschutzlehrgang.
Neben den Auszeichnungen des silbernen und goldenen Brandschutzehrenabzeichens, des deutschen Feuerwehrkreuzes in Silber, dem Ehrenbrief des Landes Hessen und dem Wappenteller der Gemeinde Niedernhausen ist das eine weitere Auszeichnung, die Ihn für den Dienst in der Feuerwehr ehrt.
Weiter wurde Thomas Derstroff mit dem silbernen Brandschutzehrenabzeichen für 25 Jahre aktiven Dienst in der Feuerwehr ausgezeichnet.

 JHV-2015-bild1.jpg

v.l.n.r: stellv. Wehrführer Gerolf Wicht, Eckhard Egemann, Thomas Derstroff, Wehrführer Andreas Henning

Ehrungen anläßlich der gemeinsamen Jahreshauptversammlung   

Am Freitag den 01.07.2016 fand im Ortsteil Oberseelbach die gemeinsame Jahreshauptversammlung der Feuerwehren der Gesamtgemeinde statt. Für die Feuerwehr Niedernhausen standen eine Beförderung und mehrere Ehrungen an.

Thomas Derstroff wurde zum Brandmeister befördert.

Bürgermeister Reimann überreichte die Anerkennungsprämie des Landes Hessen an Christian Klein für 10 Jahre, Sascha Groh für 20 Jahre und Walter Oehler für 30 Jahre pflichtgetreuen Dienst in einer Einsatzabteilung. 

Kreisbrandinspektor Joachim Dreier verlieh Rolf Fleischberger, Andreas Henning und Joachim Oehler das goldenen Brandschutzehrenabzeichen am Bande für mindestens 40 Dienstjahre.

Herzlichen Glückwunsch!

Feuerwehr Niedernhausen im Dauereinsatz

Diesmal blieb die Feuerwehr Niedernhausen von den Unwettern der letzten Wochen nicht verschont. Die Einsatzkräfte sind vom 6.Juli bis 11.Juli zu insgesamt 75 Einsätzen ausgerückt um die gröbsten Schäden zu beseitigen. Diese Anzahl von Einsatzstellen konnte von uns aber nicht alleine bewältigt werden, daher wurde alle Ortsteilwehren zu Hilfe gerufen. Los ging es am Sonntag den 06.07.2014 gegen 21 Uhr. Hauptursache war hier der heftige Sturm, der alle Einfahrtsstraßen nach Niedernhausen, bis auf die Landesstraße nach Idstein durch umgefallene Bäume gesperrt hatte. Hier mussten durch die Einsatzkräfte, über 3 Stunden lang, Äste abgesägt und Baustämme beiseite geräumt werden. Am Donnerstag den 10.07 und Freitag den 11.07 waren die sintflutartigen Regenfälle für eine Vielzahl an vollgelaufenen Kellern und Tiefgaragen verantwortlich. Haupteinsatzpunkte waren die Niedernhausener Märkte in der Frankfurter Str. und das Ramada Hotel. Als gegen Mitternacht alle Einsatzstellen abgearbeitet waren, hatten die Einsatzkräfte weit mehr als 8 Einsatzstunden geleistet und dies nach einem normalen Arbeitstag. Vielen Dank an alle Einsatzkräfte für diese tolle Leistung ! 

Ehrungen anläßlich der gemeinsamen Jahreshauptversammlung   

Bei der gemeinsamen Jahreshauptversammlung der Feuerwehren Niedernhausen am 23.05.2014 im Rhein Main Theater wurden folgende Kameraden der Feuerwehr Niedernhausen geehrt. Carolina Hornke und Jennifer Ludwig für den bestandenen Grundlehrgang. Mit der Anerkennungsprämie des Landes Hessen für 30 jährigen aktiven Dienst, Matthias Dörr und Frank Gneiting. Mit dem Brandschutzehrenabzeichen in Silber für 25 jährige Tätigkeit, Michael Marczinke und Matthias Derstroff. Mit dem Brandschutzehrenabzeichen in Gold für 40 jährige Tätigkeit Alexander Fischer und Claus Oehler. Mit dem Niedernhausener Feuerwehrorden der für besondere Dienste im Einsatz bei der Feuerwehr verliehen wird, wurde Helmut Wicht für sein jahreslanges Engagement und Sascha Groh und Stefan Kompauer wegen dem nicht ganz ungefährlichem Einsatz in der Silvesternacht im Lenzhahner Weg ausgezeichnet.

 ehrung2014

v.l.n.r: stellv. Wehrführer Gerolf Wicht, Helmut Wicht, Wehrführer Andreas Henning, Matthias Derstroff, Michael Marczinke, Frank Gneiting, Sascha Groh, Alexander Fischer, Stefan Kompauer

Pressemitteilung: "Sachspende für Feuerwehr in Nicaragua"
Deutsche Feuerwehr sendet Hilfspaket / GIZ-weltwärts-Freiwilliger organisiert Sachspende
30. Juli 2013
Heute ist der große Tag für die Feuerwehr Station in Somoto, Nicaragua. Seit Anfang des
Jahres warten sie alle auf das Equipment was in Niedernhausen vor 8 Monaten gepackt
und verschickt wurde. Heute ist die Übergabe. Alle sind sie da, der Kapitän der Station,
Vertreter aus dem Rathaus, der Polizeichef, ein Pastor und natürlich Vertreter der Presse,
Radio, Fernsehen, die deutsche Fachkraft für das weltwärts-Programm der GIZ und
natürlich die Feuerwehrfrauen und -männer selbst. Es wurde die Nationalhymne gespielt
und mit Reden und symbolischer Übergabe eines Feuerwehrhelms ganz offiziell die
Spende in Empfang genommen.

Weiterlesen: Sachspende für Feuerwehr in Nicaragua

Ehrungen anläßlich der gemeinsamen Jahreshauptversammlung   

Auf der gemeinsamen Jahreshauptversammlung aller Feuerwehren von Niedernhausen, wurden 4 Kameradinnen und Kameraden für ihre langjährigen Dienste in der Einsatzabteilung geehrt. Stefanie Derstroff erhielt vom Land Hessen die Anerkennungsprämie für 10 Jahre aktiven Dienst in der Einsatzabteilung, Claudia Gneiting erhielt das Silberne Brandschutzehrenabzeichen am Bande des Landes Hessen für 25 Jahre pflichtgetreuen Dienst, die Kameraden Jürgen Ernst und Norbert Weimer erhielten das goldene Brandschutzehrenabzeichen für 40 Jahre pflichtgetreuen Dienst.

img_0917

v.l.n.r: J. Ernst, C. Gneiting, N. Weimer, S. Derstroff und Wehrführer A. Henning

 

bild1-13.3.2013

Schwerer Verkehrsunfall mit 2 Toten auf der A3  

In den frühen Morgenstunden ereignete sich in der Einfahrt des Theißtalparkplatzes ein verhängnisvoller Unfall, bei dem 2 Menschen starben und zwei weitere schwer verletzt wurden. Die genaue Unfallursache wird von der Polizei noch ermittelt, vermutlich hat ein LKW mehrere parkende LKW's auf der Einfahrtsspur zum Theißtalparkplatz übersehen. Er krachte in den letzten parkenden LKW, tuchierte mehrere weitere LKW und zermalte das Fahrzeug der 4 jungen Männer.

 

zum Einsatzbericht 16/2013 mit weiteren Bildern.

Ein normales Jahr bei der Freiwilligen Feuerwehr Niedernhausen. Ehrungen zur 40-jährigen Mitgliedschaft

Am Freitag, den 15.2.2013 wurde die gemeinsame Jahreshauptversammlung der Einsatzabteilung und des Vereins der Freiwilligen Feuerwehr Niedernhausen abgehalten. Wie in jedem Jahr eröffnete Wehrführer Andreas Henning die Sitzung für die Freiwillige Feuerwehr Niedernhausen als gemeindliche Einrichtung. Nach der Begrüßung sowie der Totenehrung bei der glücklicherweise dieses Jahr nur der Verstorbenen von früheren Jahren gedacht werden musste, wurden die diversen aktuell anstehenden Themen angesprochen...

Weiterlesen: Jahreshauptversammlung 2013

 

 

Wohnungsbrand im 7.Obergeschoss eines Hochhauses  Am frühen Neujahrsmorgen wurde die Einsatzkräfte der Feuerwehr Niedernhausen um 0:31 zu einem Wohnungsbrand in den Lenzhahner Weg alarmiert. Bereits auf der Anfahrt war das Feuer im 7. Obergeschoss weithin sichtbar, worauf der Einsatzleiter sofort die Drehleiter aus Idstein, sowie die Feuerwehren aus Königshofen und Oberjosbach zur Unterstützung anforderte....

 

Weiterlesen: 01.01.2013 Wohnungsbrand im 7.OG eines Hochhauses

 

Führungsspitze der Freiwilligen Feuerwehr Niedernhausen wird im Amt wieder gewählt

 

Bei der Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Niedernhausen am Freitag, den 24.2. 2012, wurde die Führungsspitze bestehend aus Andreas Henning als Wehrführer und Gerolf Wicht als stellvertretender Wehrführer einstimmig durch die Versammlung im Amt bestätigt. Dieses einstimmige Ergebnis spiegelt den derzeitigen Zusammenhalt sowie die gute Stimmung in der Einsatzabteilung, sowie dem Verein der Freiwilligen Feuerwehr Niedernhausen wieder....

Weiterlesen: Jahreshauptversammlung 2012

Neue Führung im Vorstand bei Jahreshauptversammlung der Einsatzabteilung und des Vereins der Freiwilligen Feuerwehr Niedernhausen

 

Am Freitag, den 11.02.2009 fand die gemeinsame Jahreshauptversammlung der Einsatzabteilung und des Vereins der Freiwilligen Feuerwehr Niedernhausen statt. Wahlen standen für den Vereinsvorstand an. Nach der Begrüßung von Bürgermeister G.F. Döring, dem Vorsitzenden der Gemeindevertretung Lothar Metternich, den Vertretern des Ortsbeirates sowie der sonstigen politischen Gruppierungen eröffnete der Wehrführer Andreas Henning den ersten Teil der Sitzung mit der Totenehrung bei der traditionell an verstorbene Mitglieder gedacht wird. Glücklicherweise mussten die Kameraden im vergangenen Jahr von niemandem Abschied nehmen. Im Bericht des Wehrführers ließ Andreas Henning anschließend das Jahr in kurzen Worten noch einmal Revue passieren. Zu insgesamt 83 Einsätzen mussten die 44 Aktiven, davon 4 Frauen im Jahr 2010 ausrücken, hiervon allein 47 technische Hilfeleistungen. Ein Großteil allein waren Einsätze auf der Autobahn A3. Bei diesen Einsätzen ist es keine Seltenheit, dass die Einsatzkräfte manchmal bis zu 5 Stunden unterwegs sind. Insgesamt wurden 6 Personen aus teilweise lebensbedrohlichen Lagen gerettet. Zwei Personen konnten jedoch leider nur tot geborgen werden.

Weiterlesen: Jahreshauptversammlung 2011

20111105 bild1

Übung Technische Hilfe "LKW Rettung". Am Samstag, den 5. November 2011 trafen sich um 11:00 Uhr die Mitglieder der Einsatzabteilung der Feuerwehr Niedernhausen um eine ganztägige Übung zum Thema "Rettung von Personen aus LKW's" abzuhalten. Dazu wurden von der Firma Mercedes-Benz  2 original Fahrerhäuser kostenfrei zur Verfügung gestellt....

 

 

Weiterlesen: 05.11.2011 Übung Technische Hilfe "LKW Rettung"

Neue Fahrzeugtechnologien war das Thema einer Samstagsübung am 6.2.2010. Die Fahrzeuge werden seit Jahren immer sicherer. Neue Technologien wie Hybrid und Elektro Fahrzeuge, aber auch die heutigen Sicherheitsmaßnahmen für die Fahrzeuginsassen, wie Seitenaufprallschutz, Airbags und verstärkte Karosserien erfordern von der Feuerwehr neue Taktiken und Vorgehensweisen....

Weiterlesen: 06.02.2010 Übung Technische Hilfe - Neue Fahrzeugtechnologien

20110824 bild 1

Sportprojektwoche der Theisstalschule war das Thema an dem auch die Feuerwehr Niedernhausen mit einem Projekt "Feuerwehr" teilnahm. Bereits im Frühjahr fragte die Theisstalschule Niedernhausen bei diversen Niedernhausener Vereinen an, ob Interesse bestehen würde, an der Sportprojektwoche vom 24. August bis 27. August 2011 teilzunehmen...

 

Weiterlesen: 27.08.2011 Projektwoche der Theisstalschule

Suchen

Wetterwarnungen

Wetterwarnung für Rheingau-Taunus-Kreis :
Es ist zur Zeit keine Warnung aktiv.
0 Warnung(en) aktiv
Quelle: Deutsche Wetterdienst
Letzte Aktualisierung 20/09/2017 - 22:08 Uhr

Copyright © 2017 Freiwillige Feuerwehr Niedernhausen . Alle Rechte vorbehalten!

facebook