Die letzten Einsätze

08.11.2017
Fehlalarm
Brandemeldereinlauf
03.11.2017
Brandeinsatz
PKW Brand
01.11.2017
Hilfeleistung
First Responder

Nächsten Termine

Anmeldung

IMG_0083.jpgGroßer Andrang beim Mittsomernachtsfest der FF Niedernhausen 

Die Freiwillige Feuerwehr Niedernhausen hat am Samstag, den 18. Juni, wieder ihr beliebtes, traditionelles Mittsommernachtsfest gefeiert. Eine große Anzahl von Besucherinnen und Besuchern aus Niedernhausen und Umgebung nutzten die Gelegenheit, um sich vor Ort über die Arbeit der Feuerwehr zu informieren und um die kulinarischen Angebote zu nutzen.
Die Jüngsten der Feuerwehr, die Feuerdrachen Niedernhausen (Kinderfeuerwehr) , demonstrierten in einer Schauübung vor großem Publikum ihre Fähigkeiten im Löschangriff. Sie erhielten großen Applaus für ihre tolle Leistung.
Zusammen mit der Einsatzabteilung zeigte auch die Niedernhausener Jugendfeuerwehr ihr Können: Innerhalb kürzester Zeit befreiten die Jugendlichen eine Übungspuppe, die unter einem Unfallfahrzeug eingeklemmt war. Dazu verwendeten sie Einsatzmittel aus dem HTLF (Hilfeleistungstanklöschfahrzeug): Mit einem pneumatischen Hebekissen hoben sie das Fahrzeug alleine an, sicherten es gegen Wegrutschen und "retteten" die Übungspuppe. Die zwölfjährige Gruppenführerin Nora koordinierte dabei den Einsatz und zeigte eindrucksvoll, dass auch Frauen in der Feuerwehr das Sagen haben können.

Weiterlesen: 18.6.2016 Mittsommernachtsfest 2016

Erfolgreiches Mittsommernachtsfest und 112-jähriges Jubiläum der Freiwilligen Feuerwehr Niedernhausen

P1020918.jpgAuch in diesem Jahr meinte es das Wetter gut mit der Freiwilligen Feuerwehr Niedernhausen, die im Rahmen ihres traditionellen Mittsommernachtsfestes auch ihr 112-jähriges Bestehen feierte. Seit dem Jahre 1903 bewahrt die heimische Feuerwehr freiwillig und ehrenamtlich nun schon Bürgerinnen und Bürgern vor Gefahren und schützt deren Eigentum. Entsprechend dieses Jubiläums wurde in diesem Jahr das Fest mit seinem vielseitigen Programm unter dem Motto "112 Jahre Feuerwehr Niedernhausen" begangen.

Vor und in der leer geräumten Fahrzeughalle luden viele Plätze zum gemütlichen Verweilen ein. Die Kameradinnen und Kameraden der Feuerwehr Niedernhausen erklärten gerne an den Fahrzeugen der Wehr, wozu diese im Einsatz fähig sind. Zusätzlich wurden Oldtimer aus 112 Jahren Feuerwehrgeschichte ausgeliehen und aufgestellt. So zum Beispiel eine Drehleiter der Berufsfeuerwehr Wiesbaden aus 1963, die mit ihrer ausgefahrenen Leiter auch an den dringenden Wunsch der Wehr erinnert, künftig mit einer Eigenen schneller in bedrohlichen Fällen Hilfe leisten zu können. Weiterhin ein Trockentanklöschfahrzeug - TroTLF - von 1970 der Feuerwehr Eppstein-Vockenhausen, einem LF 16 - Löschfahrzeug -aus dem Jahr 1963, das ehemals für die Berufswehr Wiesbaden im Einsatz war. Heute aber, liebevoll von Kurt Rösler restauriert, in Privatbesitz ist.

 Die meisten Jahre "Einsatzerfahrung" hatte aber eine fahrbare Pumpe, noch mit Holzrädern, aus 1934, die die Feuerwehr Waldems mitbrachte. Da bot es sich an, dass auch alte Feuerwehruniformen mit Helmen von 1910 an die alten Zeiten der Brandbekämpfung erinnerten. Ebenfalls präsentierte die Höhenrettung des Rheingau-Taunus Kreises ihr nagelneues Einsatzfahrzeug, welches in der Wache in Niedernhausen stationiert ist. Über Einsätze, über Geschichte und Historisches der Niedernhausener Wehr konnte man sich in einem Bildervortrag, den Wehrführer Andreas Henning kommentierte, kundig machen. Ein Film aus dem Jahre 1980 der ZDF Fernsehserie "Freizeit" zeigte, mit welchem Engagement Feuerwehrkameradinnen und -kameraden ihre Freizeit ehrenamtlich dem Schutz der Mitbürger zur Verfügung stellen.

Und wie leistungsfähig und engagiert im Unglücksfall gehandelt wird, war in Vorführungen an einem Unfallauto mit Bergung des Verletzten zu sehen. Auch der Nachwuchs mit der Kinder- und Jugendwehr zeigte, was er kann. Eingespielt die Teams, kurz und knapp nach der Ankunft die Einsatzkommandos - die Unfallstelle absichern, Kontakt mit Verletzten aufnehmen und halten, Fahrzeug aufbrechen, die Verletzten schonend bergen und sie der ärztlichen Versorgung übergeben. Es war schon beeindruckend, wie reibungslos das bereits bei der Jugend- und Kinderfeuerwehr klappt.

Für Unterhaltung sorgten auf der Bühne am Nachmittag die Tanzformation aus Naurod, die "Nauerder Mini-Ginsjer"(Gänse), passend in - allerdings mehr dezent - feuerwehrroten Kostümen. Abends dann ihre älteren Kolleginnen, die Garde- und Showtanzgruppe "Frozen Daiquiris". Den Kindern wurde viel Abwechslung geboten. Die beiden Hüpfburgen, eine für die Kleinen, der Fire-Truck für die Älteren, waren wieder einmal die Attraktion. Aber auch die Rundfahrten mit dem LF 16 und dem HTLF waren dauernd ausgebucht. Für das leibliche Wohl sorgte wieder das Küchenteam der Feuerwehr Niedernhausen mit leckeren Würstchen und Steaks der Metzgerei Ulrich aus Königshofen. Am Nachmittag folgte dann der "Nachtisch" mit Kaffee und Kuchen. Für ihren Einsatz dankte Oliver Ernst den Eltern der Kinder- und Jugendfeuerwehr, die am Nachmittag das Essenszelt führten und fügte hinzu, ohne die Hilfe der Kameraden, auch der befreundeten Wehr aus Königshofen, den Vereinen wie dem SV Niedernhausen, den Kerbeborsch Königshofen oder dem heimischen Ski Club sei so ein Fest gar nicht zu stemmen.

 

Die Freiwillige Feuerwehr Niedernhausen bedankt sich bei allen Gästen und Helfern und freut sich bereits auf ein Wiedersehen im nächsten Jahr !!!

 

Zur Bildergalerie

Mittsommernachstfest 2014

Plakat Mittsommernachtsfest 2014 

Erfolgreiches Mittsommernachtsfest mit Live Fußball bei gutem Wetter! 

 

Das Wetter wollte es mal wieder gut mit den Kameraden der freiwilligen Feuerwehr Niederhausen und lies am Tag des Mittsommernachtsfestes den Regen aus. Es war Sonnenschein angesagt und so folgten viele Niedernhausener Bürger der Einladung und kamen bereits am frühen Nachmittag zum Gerätehaus um den angebotenen Kaffee und Kuchen und direkt im Anschluss die Leckereien aus der Küche zu verköstigen.
Neben den Hüpfburgen für die Kleinen und mehreren Geschicklichkeitsspielen präsentierten die Feuerwehrleute aus Niedernhausen ihre Arbeit. Besonders interessant war das vernebelte Zelt. Hier konnte man sich einen Eindruck verschaffen wie es in einer verrauchten Wohnung ist, bei der die Feuerwehrleute mit Atemschutz vorgehen müssen und nur durch Tasten sich im jeweiligen Bereich bewegen können. Die Besucher bemerkten sofort, dass man hier gleich die Orientierung verliert und völlig planlos ist, wo rechts bzw. links ist. Das Auffinden der Ausgangstür ist fast unmöglich. Jeder war froh, dass er den Ausgang gefunden hatte und sich im freien wieder bewegen konnte. Weiter wurden die Rettungsmittel für den Einsatz im Bahntunnel vorgestellt. Die Besucher konnten sich an den Fahrzeugen über die diversen technischen Einrichtungen informieren. Die Jugendfeuerwehr stellte ihr Programm vor und an großen Plakatwänden wurden die diversen Arbeitsbereiche der Feuerwehr vorgestellt. Großes Highlight war der Besuch der Motorradpolizei. Die Besucher konnten hier mit dem Fahrer auf dem Motorrad Bilder machen. Gegen 15:30 Uhr wurde die Kinderfeuerwehr Niedernhausen zu einem Brand gerufen und musste den Zuschauern beweisen, dass auch Sie schon geschickt mit den Löschschläuchen umgehen kann. Schon nach kurzer Zeit waren 3 Strahlrohre im Einsatz und der brennende Holzhaufen konnte ohne Mühe gelöscht werden. Immer wieder sehr beliebt waren für die kleinen Besucher die Ausfahrten mit den Fahrzeugen. Hier herrschte wie jedes Jahr großes Gedränge und die Schlange wollte nicht kürzer werden. Eine große Ehre wurde Claus Oehler zu Teil. Da er an der gemeinsamen Jahreshauptversammlung im Mai beruflich nicht in Deutschland war wurde die Auszeichnung durch Lothar Metternich, Andreas Henning und Matthias Dörr am Grillfest nachgeholt. Die Auszeichnung gab es für 40 Jahre aktiven Dienst in der freiwilligen Feuerwehr Niedernhausen. Dann wurde das langersehnte Feuer zur Freude der kleinen Besucher angezündet und löste eine wollige Wärme aus bei der auch die Erwachsenen bis in die späten Abendstunden ihre Freude hatten. Besonderes Highlight des Abends war dann ab 21 Uhr die Live Übertragung des Deutschlandspiels gegen Ghana. Auf einmal waren alle Außenplätze frei und in der Fahrzeughalle alle Plätze belegt. Jeder hatte sich einen gemütlichen Platz ausgesucht und nach dem Abpfiff waren alle froh, dass die Nationalmannschaft ein Unentschieden erreicht hatte. Bei guter Musik und netten Gesprächen verbrachten die Besucher noch viele Stunden am Feuer und in der Halle. Für die Feuerwehrleute aus Niedernhausen war es wieder ein erfolgreiches Fest. Dank an alle Besucher die den Tag bei der Feuerwehr verbracht haben und so zum Gelingen des Festes beigetragen haben.

 Zur Bildergalerie

 

Tagesausflug der Feuerwehr Niedernhausen

 

Am 10.05.2014 versammelten sich die Einsatzabteilung der freiwilligen Feuerwehr Niedernhausen sowie die Alters- und Ehrenabteilung zu einem Tagesausflug nach Frankfurt.
Mit der S-Bahn ging es bis in die Innenstadt und hier mit der U-Bahn weiter zur Hauptwache der Berufsfeuerwehr Frankfurt nach Eckenheim. Hier wartete schon ein ehemaliger Berufsfeuerwehrmann in Rente um den mitgereisten die Hauptwache incl. der Leitstelle, Lagezentrum für Havariefälle, sowie die Einsatzfahrzeuge in den diversen Hallen zu zeigen. Besonderes Highlight war hierbei der Besuch des neuen Feuerwehr- und Rettungs Training Center, dass das Üben mit allen notwendigen Materialien sowie realistischen Situationen vom Wohnungsbrand über Lagerbrände bis hin zu Zugunglücken möglich macht und Feuerwehrleute in der Ausbildung unterstützt und richtig vorbereitet.
Nach über 2 Stunden Führung waren alle Kameraden dann hungrig genug um in der reservierten Apfelweinkneipe zur Buchscheer kräftig zu speisen und den hausgemachten Apfelwein zu verkosten. Mit einer der letzten S-Bahnen machte man sich dann auf den Weg nach Hause. Die mitgereisten Angehörigen hatten wie die aktiven Kameraden sowie die Alters- und Ehrenabteilung großen Spaß.

 

ausflug2014

Die Feuerwehr Niedernhausen hat an der Cold Water Challenge 2014 teilgenommen.

Wir bedanken uns bei den Feuerwehren Kelkheim-Münster, Königshofen und Wiesbaden-Auringen für die Nominierung und nominieren gleichzeitig die Feuerwehren Eppstein, Bad Schwalbach und Heidenrod-Huppert.

 

 

Mittsommernachstfest 2013

Plakat Mittsommernachtsfest 2013 Danke 

Erfolgreiches Mittsommernachtsfest ! 

Das Wetter meinte es gut mit uns und so konnten wir bei Sonnenschein und angenehmen Temperaturen ein erfolgreiches Mittsommernachtsfest 2013 feiern. Das Fest stand dieses Jahr ganz unter dem Motto "5 Jahre Kinderfeuerwehr". Bei großem Andrang, konnte die Kinderfeuerwehr, die derzeit aus 17 Mitgliedern besteht, nach der Begrüßung durch den Bürgermeister sowie dem Wehrführer kleine Präsente in Empfang nehmen. Dieser Nachwuchs ist für den Fortbestand der Jugendfeuerwehr sowie der Einsatzabteilung enorm wichtig. Getreu dem Motto früh übt sich wer ein Meister werden will. Durch das frühe Kennenlernen der verschiedenen Einsatztaktiken, sowie der Gerätschaften, ist es wesentlich einfacher diese Jungs und Mädchen auf den aktiven Dienst vorzubereiten. In der Altersklasse bis 10 Jahre stehen aber noch Spiel und vor allem Spaß im Vordergrund. Bei einer Spaßrallye konnten die anwesenden Kinder ihre geistigen und sportlichen Fähigkeiten unter Beweis stellen. Durch die Feuerwehrfrauen wurde wie jedes Jahr die Kuchentheke organisiert und gegen 17 Uhr, musste man diese bereits schließen, da nichts mehr da war. Die Getränke- und insbesondere die Essensmannschaft hatte wieder alle Hände voll zu tun, um die hungrigen Besucher nicht zu lange in der Schlange stehen zu lassen. Leckere Steaks und Würstchen mit Pommes sowie gekühlte Getränke konnten in großen Mengen umgesetzt werden. Das Highlight vor der Entzündung des großen Feuers am Abend, war die Modenschau einiger aktiver Mitglieder, die den Gästen zeigen konnten, welche verschiedenen Schutzkleidungen zum täglichen Gebrauch bei der Feuerwehr notwendig sind. Neben Schutzkleidungen für den Einsatz einer Motorsäge oder Wespennestbekämpfung bei Gefahr, ist wohl die persönliche Schutzausrüstung die wichtigste Kleidung, die alle Kameraden an der Einsatzstelle schützt. Sollte da noch der Umluft unabhängige Atemschutz zum Einsatz kommen, wiegt die Ausrüstung teilweise bis zu 35 Kilogramm und muss unter extremen Bedingungen am Körper getragen werden. Viele Besucher nutzten die milden Temperaturen, um bis spät in die Nacht mit Freunden und Verwandten, in der Feuerwehrhalle und auch draußen am Feuer eine schöne Zeit zu verbringen. Danke sagen wir allen Besuchern. Wir setzten diese Tradition fort und freuen uns schon auf das Mittsommernachtsfest 2014.

 

Zur Bildergalerie

Mittsommernachstfest 2012

plakat2012

Wir hoffen es hat Allen Spass gemacht !

Das Wetter wollte es gut und die vielen Aufrufe der Feuerwehrleute zum Wettergott machten sich bezahlt. Pünktlich zum Feuerwehrfest mit dem traditionellen großen Feuer war Sonnenschein angesagt. Neben einer Hüpfburg für die Kleinen und mehreren Geschicklichkeitsspielen präsentierten die Feuerwehrleute aus Niedernhausen ihre Arbeit.

Weiterlesen: Mittsommernachstfest 2012

Feuerwehr Niedernhausen gratuliert Helmut Wicht zum 80-ten

 

helmut wicht 80

Die Feuerwehrkameradinnen und Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Niedernhausen machten sich am Freitag den 07.09.2012 auf den Weg, um dem Obmann der Alters- und Ehrenabteilung Helmut Wicht zum 80ten Geburtstag zu gratulieren

Weiterlesen: 80 Jahre Helmut Wicht

Mittsommernachstfest 2011

Vielen Dank an alle Besucher !!

Das diesjährige Mittsommernachtsfest der Feuerwehr Niedernhausen stand ganz im Zeichen "40 Jahre Jugendfeuerwehr Niedernhausen". Trotz einiger heftiger Schauer war das diesjährige Grillfest wieder gut besucht. Viele Familien mit Kindern konnten sich am 18.06.2011 rund um die Feuerwehr über die diversen Aufgaben der Feuerwehr informieren. Präsentiert wurden die Fahrzeuge mit denen auch Rundfahrten für die Kinder durchgeführt wurden...

Weiterlesen: Mittsommernachstfest 2011

Suchen

Wetterwarnungen

Wetterwarnung für Rheingau-Taunus-Kreis :
Amtliche WARNUNG vor WINDBÖEN
Freitag, 24.11. 03:00 bis Freitag, 24.11. 15:00
Es treten Windböen mit Geschwindigkeiten um 55 km/h (15m/s, 30kn, Bft 7) anfangs aus südwestlicher, später aus westlicher Richtung auf. In exponierten Lagen muss mit Sturmböen bis 70 km/h (20m/s, 38kn, Bft 8) gerechnet werden.
1 Warnung(en) aktiv
Quelle: Deutsche Wetterdienst
Letzte Aktualisierung 24/11/2017 - 02:31 Uhr

Copyright © 2017 Freiwillige Feuerwehr Niedernhausen . Alle Rechte vorbehalten!

facebook