Die letzten Einsätze

08.11.2017
Fehlalarm
Brandemeldereinlauf
03.11.2017
Brandeinsatz
PKW Brand
01.11.2017
Hilfeleistung
First Responder

Nächsten Termine

Anmeldung

Neue Führung im Vorstand bei Jahreshauptversammlung der Einsatzabteilung und des Vereins der Freiwilligen Feuerwehr Niedernhausen

 

Am Freitag, den 11.02.2009 fand die gemeinsame Jahreshauptversammlung der Einsatzabteilung und des Vereins der Freiwilligen Feuerwehr Niedernhausen statt. Wahlen standen für den Vereinsvorstand an. Nach der Begrüßung von Bürgermeister G.F. Döring, dem Vorsitzenden der Gemeindevertretung Lothar Metternich, den Vertretern des Ortsbeirates sowie der sonstigen politischen Gruppierungen eröffnete der Wehrführer Andreas Henning den ersten Teil der Sitzung mit der Totenehrung bei der traditionell an verstorbene Mitglieder gedacht wird. Glücklicherweise mussten die Kameraden im vergangenen Jahr von niemandem Abschied nehmen. Im Bericht des Wehrführers ließ Andreas Henning anschließend das Jahr in kurzen Worten noch einmal Revue passieren. Zu insgesamt 83 Einsätzen mussten die 44 Aktiven, davon 4 Frauen im Jahr 2010 ausrücken, hiervon allein 47 technische Hilfeleistungen. Ein Großteil allein waren Einsätze auf der Autobahn A3. Bei diesen Einsätzen ist es keine Seltenheit, dass die Einsatzkräfte manchmal bis zu 5 Stunden unterwegs sind. Insgesamt wurden 6 Personen aus teilweise lebensbedrohlichen Lagen gerettet. Zwei Personen konnten jedoch leider nur tot geborgen werden.

Die Wehr hat derzeit 21 Mitglieder in der Alters- und Ehrenabteilung sowie 7 Mitglieder in der Jugendfeuerwehr. Die Kinderfeuerwehr besteht derzeit aus 8 Mitgliedern. Zur Ausbildung wurden im Jahr 2010 insgesamt 18 Lehrgänge auf Kreis- und Landesebene besucht, die allesamt erfolgreich abgeschlossen wurden. Zusätzlich wurden 943 Stunden interne Ausbildungsveranstaltungen abgehalten. Bei Einsätzen wurden insgesamt 672 Stunden abgeleistet. Besondere Anschaffungen 2010 waren der Kauf der neuen Einsatzkleidung incl. Helme für die Atemschutzgeräteträger, die Beschaffung von 14 neuen Meldeempfängern sowie die Spende eines Defibrilators durch den Arbeitgeber eines Feuerwehrkameraden. In seinem Schlusswort bedankte sich Andreas Henning bei Allen, sowohl innerhalb der Feuerwehr, dem Verein, den Führungskräften und Ausschüssen, wie auch außerhalb der Feuerwehr, wie Bürgermeister, Gemeinde, Ortsbeirat etc. die ihn und die Freiwillige Feuerwehr Niedernhausen im letzten Jahr unterstützt haben, ganz herzlich. Ein besonderer Dank gebührt seinem Stellvertreter Gerolf Wicht, der ihm im vergangenen Jahr, aufgrund seiner beruflichen Abwesenheiten, etliches an Arbeit abgenommen hat. Auch die Feuerwehr Niedernhausen, genau wie alle anderen Feuerwehren, hat am Tag Probleme das notwendige Personal zusammen zu bekommen. Daher begrüße er es ganz besonders, dass das Konzept zur Förderung und Stärkung der Freiwilligen Feuerwehr Niedernhausen nun alle Gemeindegremien passiert hat, wenn auch mit leichten Abstrichen in den bereitgestellten Haushaltsmitteln. Die erste Auszahlung erfolgte Ende 2010. Bürgermeister Günther F. Döring bedankte sich in seiner Rede für die geleistete Arbeit und konnte 2 Beförderungen aussprechen. Sascha Orawski zum Oberfeuerwehrmann und Simon Braun zum Hauptlöschmeister.

Nach ca. 80 Minuten war der Teil der Einsatzabteilung beendet und man wechselte zur Veranstaltung des Vereins. Der erste Vorsitzende Frank Gneiting eröffnete die Sitzung und gab einen kurzen Rückblick auf das Jahr 2010. Der Vorstand tagte in 4 Sitzungen. Schwerpunkte der Arbeit waren, wie in den Vorjahren, die Organisation des Grillfestes sowie die Verwendung der finanziellen Mittel des Vereins. Unter anderem wurde die bestehende Lautsprecheranlage des Vereinsraumes pünktlich zur Fußballweltmeisterschaft neu errichtet. Somit war man nach Anmeldung der GEZ in der Lage über Großbildleinwand mit vielen Freunden die spannenden Fußballspiele anzuschauen. Die neuen Funkalarmempfänger wurden mit einem Beitrag aus der Vereinskasse angeschafft.
Ein großer Erfolg war im Jahr 2010 wieder das Grillfest, welches mit dem Tag der offenen Tür schon eine feste Größe bei den öffentlichen Veranstaltungen in Niedernhausen ist. Hierzu wird einen Samstag vorher schon das Gelände rund um das Gerätehaus in einen ansehnlichen Zustand gebracht, sodass am Veranstaltungstag die vielen Gäste sich rundum wohl fühlen. Zu runden Geburtstagen konnten die Florianjünger im letzten Jahr mehrfach gratulieren. Zum 70. Wolfgang Wander der mit einem Fackelzug besucht wurde. Weiterhin zum 70. der ehemalige Wehrführer Dieter Parth der im Sommer durch eine Abordnung im fernen Bayern besucht wurde. Am 06.11 noch der stellvertretende Vorsitzende Claus Oehler zum 50. der im Anschluss zum Fackelzug zur großen Feier eingeladen hatte.

Zum Schluss seiner Rede dankte Frank Gneiting für die ereignisreichen Jahre die er als Vorsitzender begleiten durfte. Es war nicht immer leicht alles richtig zu machen.

Andreas Henning bedankte sich bei Frank Gneiting und Claus Oehler ganz herzlich im Namen aller Feuerwehrkameraden und Kameradinnen für die hervorragende Arbeit die Sie in den Jahren geleistet haben mit einem Gutschein zum Brunch mit der gesamten Familie sowie einem Blumenpräsent. Die beiden Kameraden bleiben hoffentlich noch lange aktiv der Einsatzabteilung treu und haben versprochen sich weiter so im Verein zu engagieren.

v.l.n.r: Wehrführer Andreas Henning, neuer stv. Vorsitzender Michael Hoffmann,
ehemaliger 1. Vorsitzender Frank Gneiting, ehemaliger stv. Vorsitzender Claus Oehler,
neuer 1. Vorsitzender Norbert Weimer
 

Dann standen die Vorstandswahlen des Vereins an. Als neuer Vorsitzender wurde Norbert Weimer gewählt der die Aufgaben des Vorgängers zeitgleich übernahm und die Sitzung weiter führte. Norbert Weimer war vor einigen Jahren bereits Vorstandsmitglied und wird die Erfahrungen die er gesammelt hat voll in die neue Position einbringen. Als sein Stellvertreter wurde Michael Hoffmann gewählt, dem die Vereinsarbeit bereits über viele Jahre bekannt ist. Beide wurden mit 94% Ja-Stimmen gewählt. Zum Kassierer wurde Michael Marczinke gewählt. Stellvertretender Kassierer Olaf Zimmer, Schriftführer Holger Tams, stellvertretender Schriftführer Dominik Ernst, Pressewart Alexander Badie, Beisitzerin Karen Strothmann und zweiter Beisitzer und Vertreter der Alters- und Ehrenabteilung Manfred Dörr. Ausgeschieden ist zusätzlich Oliver Ernst. Frank Gneiting wurde noch für 10 jährige Vereinsmitgliedschaft geehrt. Nach dem offiziellen Teil der Versammlung ging man mit belegten Brötchen und Frikadellen sowie einer Getränkespende des neuen Vorsitzenden zum gemütlichen Teil des Abends über. Schon für nächste Woche wurden die ersten Sitzungstermine des neuen Vorstandes angesetzt.

Der neue Vereinsvorstand
v.l.n.r: Olaf Zimmer, Alexander Badie, Michael Hoffmann, Dominik Ernst, Holger Tams,
Karen Strothmann, Michael Marczinke, Norbert Weimer
 

Suchen

Wetterwarnungen

Wetterwarnung für Rheingau-Taunus-Kreis :
Amtliche WARNUNG vor WINDBÖEN
Montag, 20.11. 19:00 bis Dienstag, 21.11. 03:00
Es treten oberhalb 200 m Windböen mit Geschwindigkeiten bis 60 km/h (17m/s, 33kn, Bft 7) aus südwestlicher Richtung auf.
1 Warnung(en) aktiv
Quelle: Deutsche Wetterdienst
Letzte Aktualisierung 21/11/2017 - 01:31 Uhr

Copyright © 2017 Freiwillige Feuerwehr Niedernhausen . Alle Rechte vorbehalten!

facebook